Sicheres Einkaufen

Scheipers Mühle Blog  

Scheipers Mühle Facebook  

Scheipers Mühle Instagram

Kartoffeln anbauen - so wird's gemacht

Kartoffeln anbauen - so wird's gemacht

Veröffentlicht in: Scheipers Mühle

Kartoffeln anbauen - so wird’s gemacht

Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine große Vielfalt an Pflanzkartoffeln für unsere Kunden. Egal ob frühe oder späte Pflanzzeit, festkochender oder mehliger Koch-Typ, wir haben für jeden Geschmack die richtige Kartoffel im Sortiment. Suchen Sie selber Ihre Kartoffeln aus und packen sie ab.

Pflanzkartoffelauswahl bei Scheipers Mühle

Weitere Informationen zur Auswahl und Preisen an Pflanzkartoffeln bei Scheipers Mühle Dortmund

Der Kartoffelanbau im eigenen Garten ist gar nicht schwer; das kann auch ein*e Hobbygärtner*in meistern. Damit die Ernte zum Erfolg führt, haben wir eine kleine Anleitung mit Produkten von Oscorna zusammengestellt.

Kartoffeln sind bekanntlich Starkzehrer und benötigen daher nahrhaftes Substrat. Wir empfehlen daher für die Aufbereitung des Bodens Oscorna BodenAktivator und für die Düngung Oscorna Animalin. Zusätzlich empfiehlt sich eine Bodendesinfektion schon im Januar/Februar mit Branntkalk oder Kalkstickstoff.

Bodendesinfektion

Für eine frühzeitige Bodendesinfektion gegen unerwünschte Kräuter empfiehlt sich das Ausbringen von Branntkalk oder Kalkstickstoff (ca. 20 g / m²) im Januar/Februar.

Vorkeimen der Pflanzkartoffeln erhöht den Ertrag

Wer einen hohen Ertrag wünscht, kann seine Pflanzkartoffeln vorkeimen. Die Erdäpfel werden so größer, zahlreicher und sind zeitiger zur Ernte bereit. Kartoffeln vorkeimen ist jedenfalls keine große Sache.

Als Gefäße eignen sich gut Schalen, Obstkisten, Blumentopf-Paletten oder ein beliebiges Gefäß in dem sich eine Hand breit Erde einfüllen lässt.

  • Eine Hand breit Aussaaterde in das Gefäß füllen.
  • Die Pflanzkartoffeln einzeln in die Erde stecken und das Substrat leicht wässern.

Zum Vorkeimen bevorzugen die Kartoffeln in den nächsten Wochen einen kühlen Standort mit Temperaturen zwischen ca. 10 bis 15 °C; zunächst jedoch einen Keimruhebruch von 2 bis 3 Tagen mit ca. 20 °C Temperatur.

Bei zeitigem Vorkeimen sind die Knollen im April bereit für das Pflanzen im Freilandbeet.

Bodenaufbereitung

Im März sollte die Bodenaufbereitung mittels Oscorna BodenAktivator erfolgen. Die im BodenAktivator enthaltenen organischen Substanzen und natürlich wirkende Mineralstoffe sorgen für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit und bilden Humus. Es folgt eine Aktivierung des Bodenlebens. Aufwandmenge: minimal 100 – ordentlich 200 g/m².

Anpflanzen

Kartoffeln sind frostempfindlich und sollten daher erst um den 20. April in das Beet gepflanzt werden. Für einen Ernteerfolg sind dabei Vorgehen und Einhalten der Pflanzabstände entscheidend.

  • Die Pflanzreihen sollten einen Abstand von ca. 50 bis 70 cm zu einander haben.
  • Der Abstand zwischen den ca. 15 cm tiefen Pflanzlöchern in einer Reihe sollte ca. 35 cm betragen.
  • Beim Pflanzen zur Düngung Oscorna Animalin einarbeiten. Empfehlung 80-120 g/m²
  • Vorgekeimte Kartoffeln werden angehäufelt bis das Grün nur leicht aus der Erde hervorschaut; alle anderen Kartoffeln nur flach mit Substrat bedecken. Nachdüngen mit Oscorna Animalin
  • Danach das Beet gut wässern.

Erntezeit

Die Erntezeit für frühe Sorten ist ab Mitte Juli, späte Sorten ab Mitte August.

Lassen Sie sich die eigenen Kartoffeln gut schmecken.

Ihr Team der Scheipers Mühle

5. März 2021